Digitale Bildung in Anwendungsfeldern intelligenter Vernetzung

Intelligente Vernetzung erfordert vielfältige digitale Bildung und Qualifizierung. Nutzerzentriert, konstruktivistisch, Netzwerk-basiert – mit multimodalen Inhalten, moderner Methodik und interaktiven Formaten für ein selbstorganisiertes, lebenslanges Lernen in formalen, informellen und non-formalen Situationen. Strategien und Mehrwerten digitaler Bildungsangebote für die Personalentwicklung in Zukunftsfeldern unserer Gesellschaft wie Energie, Verkehr, Gesundheit oder auch in stadtplanerischen Angelegenheiten oder Fragen zur demographischen Entwicklung kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Verschiedene Expertengruppen der Fokusgruppe Intelligente Vernetzung haben sich mit Blick auf den IT-Gipfel 2016 mit den spezifischen Anforderungen, Bedarfen und Herausforderungen an die digitale Bildung und Qualifizierung in Deutschland intensiv beschäftigt. In Ergänzung zur Analyse intelligenter Bildungsnetze in Hochschule und in der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sind im Folgenden die Positionspapiere zur Interaktion digitaler Bildung mit intelligenten Energie- und Gesundheitsnetzen sowie mit Smart City und Smart Data abgebildet.

Themenübersicht